stempel tipp mit daumen hoch

Klicken und mehr erfahren! >>>

Nonacne
Derminax
trioxil

Akneroxid 50mg/g

Akne zählt zu den häufigsten Hautkrankheiten. Vor allem junge Menschen sind von den unschönen Pickeln und Pusteln, die sich hauptsächlich im Gesicht bilden, betroffen. Hormonelle Umstellungen während der Pubertät begünstigen die Entstehung von Aknepickeln. Mehr als 60 Prozent der Teenager sind von einer leichten, mittleren oder schweren Akne betroffen. Hautkrankheiten können in jedem Lebensalter auftreten. Inzwischen leiden auch Menschen, die älter als 40 Jahre sind, gelegentlich unter Akne.

Akneroxid

Welche Behandlung ist bei Akne erfolgreich?

Wer unter einer leichten Form der Akne leidet, versucht sich meist mit Hausmitteln oder frei verkäuflichen Produkten Linderung zu verschaffen. Ist die Akneerkrankung jedoch deutlich ausgeprägt und Gesicht sowie andere Hautpartien von roten oder eiternden Pickeln übersät, helfen medizinische Produkte, wie Akneroxid 50mg/g, am besten.

Was ist die Ursache der Akne?

Die Ursachen für die Entstehung unansehlicher Pickel und Pustel sind vielfältig. Während die Hormonumstellung in der Pubertät und vor den Wechseljahren als hauptsächliche Ursache einer Akneerkrankung gilt, gibt es auch andere Gründe, die eine Hautkrankheit begünstigen oder auslösen können. Dazu zählen ebenfalls psychische Probleme, wie dauerhafter Stress, Depressionen oder ungelöste Probleme. Außerdem können auch ungeeignete oder unsachgemäß verwendete Kosmetika zur Pickelbildung führen. Eine Akneerkrankung lässt sich in den seltensten Fällen mit Hausmitteln therapieren.

Entstehen Aknepickel nur im Gesicht?

Viele Menschen sind der Meinung, dass von einer Akne oder Akneerkrankung nur das Gesicht betroffen ist. Tatsächlich bilden sich Pickel und Pusteln aber häufig ebenfalls im Brustbereich, auf dem Dekolleté, an den Oberarmen und auf der Rücken- und Schulterpartie. Mit Akneroxid 50mg/g können Aknepickel am ganzen Körper behandelt werden. Manchmal ist Akne nicht leicht zu diagnostizieren. Vor allem in der Anfangsphase, wenn die ersten Pickel sprießen, lässt sich die gewöhnliche Akne (Acne vulgaris)nicht immer von anderen Hauterkrankungen mit Pickelbildung abgrenzen.

Das medizinische Produkt Akneroxid 50mg/g wirkt generell gegen Bakterien, die entzündliche Prozesse auf der Haut auslösen. Dazu zählt auch die Acne comedonica, die am Auftreten offener und geschlossener Mitesser erkennbar ist. Meist werden Frauen von Mitessern im Gesicht und speziell im Kinn-, Nasen- und Stirnbereich geplagt.

Mit welchen Produkten kann eine Akne wirksam behandelt werden?

Wenn bereits Hausmittel oder rezeptfreie Anti-Pickel-Therapien nicht zum gewünschten Ergebnis führten, sind medizinische Produkte die beste Möglichkeit, um die Pickel loszuwerden. Mit Akneroxid 50mg/g wird ein Medizinprodukt mit hoher Wirkung angeboten. Der Wirkstoff Benzoylperoxid wird bei schwerer Akne und Akneerkrankungen verwendet, um gezielt das Wachstum der Bakterien zu hemmen und dadurch die Eiterbildung in den Pickeln zu stoppen. Akneroxid 50mg/g ist als Creme oder Gel erhältlich und wird in einer dünnen Schicht auf die zuvor gereinigten Hautpartien aufgetragen. Am besten wirkt das Produkt, wenn es abends angewendet wird, damit sich die Haut über Nacht regenerieren kann. Der Wirkstoff Benzoylperoxid wird auch bei schwerer Akne erfolgreich eingesetzt. Akneroxid 50mg/g ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Akne-Therapie konsequent durchführen

Die Therapie muss über einige Wochen konsequent durchgeführt werden, um eine langfristige Wirkung zu entfalten. Nach circa zwei Wochen sind die ersten positiven Veränderungen sichtbar. Viele Pickel sind verschwunden, andere kleiner geworden. Akneroxid 50mg/g besitzt eine antimikrobielle Wirkung, durch die einer überschüssigen Talgproduktion und einer Hautverhornung entgegen gewirkt wird. Entzündungen der Haut klingen dadurch ab. Das Medizinprodukt kann wie alle Arzneimittel auch Nebenwirkungen auslösen. Bei empfindlicher Haut führt Akneroxid 50mg/g manchmal zu einem leichten Spannungsgefühl oder trockener Haut.

Beginnt die Haut nach dem Auftragen von Akneroxid 50mg/g zu brennen oder sich zu röten, sollte das Produkt abgesetzt und ein Hautarzt aufgesucht werden. Während einer Aknebehandlung reagiert die Haut auf UV-Strahlen empfindlicher als sonst. Deshalb sollten Sonnenbäder in diesem Zeitraum vermieden werden. Auch auf den Besuch im Sonnenstudio sollte bei Akne oder Akneerkrankungen lieber verzichtet werden. Denn die gestresste Haut trocknet dadurch zu sehr aus.

Akneroxid

Akneroxid
9.03333333333

Wirksamkeit

9/10

    Anwendung

    9/10

      Preis / Leistung

      9/10

        Pros

        • Gute Wirksamkeit
        • Wirkt stark antibakteriell
        • Frei von Duft- und Konservierungsstoffen

        Cons